Details


Eine Plattform für alle Belange – Planung, Build- und Deployment-Automatisierung

Dem Thema «DevOps» kann man sich heutzutage kaum noch entziehen. Softwareauslieferungen vollständig zu automatisieren ist die Grundlage von DevOps. Dadurch werden Risiken minimiert, Überraschungen beim Release vermieden und ein effizienter Arbeitsfluss ermöglicht.

Um agile Softwareentwicklung und die damit einhergehenden schnelleren Release-Zyklen Realität werden zu lassen, braucht es einen hohen Grad an Automatisierung – beim Build, der eine Art «Herzschlag» des Projekts darstellt, bei der Qualitätssicherung als auch beim Deployment der Anwendung vom Testsystem bis in die Produktion. Der Team Foundation Server (TFS) 2017 unterstützt Sie dabei.

Der erste Workshop-Tag fokussiert sich auf die für die Automatisierung erforderlichen Fähigkeiten vom TFS 2017. Die Teilnehmer lernen wie sie eine vollständige Continuous Integration (CI)-Umgebung für ihr Team einrichten, Buildprozesse im TFS abbilden und um häufig benötigte Schritte erweitern sowie eine Deployment-Pipeline für Ihr Projekt definieren können.

Am zweiten Tag dreht sich alles um den TFS als Plattform und die Möglichkeiten die Prozesse im TFS an die eigenen Bedürfnisse anzupassen und durch eigene Extensions den TFS zu erweitern. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten der Erweiterung, erfahren wie Projekte geplant und Stakeholder eingebunden werden können und programmieren unter Anleitung ihre eigene Extension.

Der Workshop richtet sich an Teilnehmer, die einen umfassenden Überblick über die aktuellen Möglichkeiten der Verwaltung und Automatisierung von Softwareprojekten mit Hilfe vom TFS anhand von praxisnahen Beispielen und Demonistrationen erhalten wollen. Bringen Sie gerne Ihre Fragen mit!

Datum


2017-04-27


Ort


Microsoft Schweiz, Richtistr. 3, 8304 Wallisellen

Referent


Marc Müller

Neno Loje

Links


');