Modul Inhalt

Cloud Computing wird die Art, wie wir Anwendungen in Zukunft definieren und entwickeln, nachhaltig verändern.  Doch wie funktioniert der Einstieg in die Welt von Windows Azure? Aspekte wie Infrastruktur, Lizenzen und Software sind ebenso zu berücksichtigen, wie der Know-How-Aufbau. Diese Punkte werden im Workshop erarbeitet. Dafür werden die Prinzipien von Windows Azure sowie die Unterschiede zwischen „herkömmlicher“ Entwicklung im Microsoft .NET Umfeld und der Entwicklung für die Cloud dargestellt.

Desweiteren wird die Frage der Finanzierungsmodelle sowie der Kosten-kontrolle erörtert. Zum Abschluss des Seminars werden Möglichkeiten, bestehende Systeme in die Cloud zu bringen, vorgestellt.

Inhalte

  • Überblick Windows Azure
  • Begriffsdefinitionen
  • Komponenten von Windows Azure
  • Billing-Modell
  • Sicherheitskonzept
  • Lizenz- und Toolbeschaffung
  • Änderungen im Application Lifecycle
  • Sollzustand eines Azure-fähigen Entwicklungsteams

Seminarziel

  • Sie kennen die Komponenten von Windows Azure mit ihren Stärken und Schwächen.
  • Sie können die typischen Anwendungsfälle auf Ihr Unternehmen übertragen und über den Weg in die Cloud entscheiden.
  • Sie kennen eine Road-Map für die nächsten Schritte.

Voraussetzungen

keine

Methode

Wissensvermittlung, Präsentation, Vortrag, Live-Beispiele, Diskussion – ggfs. auch als Webinar/Remote-Workshop

Zielgruppe

<ul>
<li>Entwicklungsleiter</li>
<li>Technische Projektleiter</li>
<li>Entwickler</li>
<li>Sonstige IT-strategische Entscheider im Unternehmen</li>
</ul>)

Level

100

Dauer

2 Tage