Details


Ein abgestürzter Build aufgrund eines SDK-Upgrades oder der mühsame Weg, einen alten Codestand zu kompilieren, dürfte den meisten bekannt vorkommen. Damit das der Vergangenheit angehört, wird Configuration as Code für die Build-Infrastruktur umso wichtiger. Doch wie mache ich das? VM Images für jede OS- und SDK-Version? Schwerfällig. Docker hingegen ist leichtgewichtig und lässt sich mit modernen SDKs wie z. B. .NET Core ideal als Build-Infrastruktur-Umgebung einsetzen. Dieser Vortrag zeigt auf, wie Sie Docker in Ihrer Build Pipeline integrieren, ob als Multi-Container Build oder einfach als isolierte Umgebung für Build-Instruktionen. Mit Azure Pipelines können wir sogar noch einen Schritt weiter gehen und komplexe Umgebungen mit mehreren Container Instanzen betreiben, um z. B. einen Integrations- oder Systemtest durchzuführen.

Datum


2020-02-27


Ort


BASTA!, Frankfurt

Referent


Marc Müller

Links


');